Datenschutzskandal beim Tag der offenen Tür

Worauf Unternehmen bei der Zutrittskontrolle achten sollten 
Die Festlegung einer Zutrittskontrolle wird nicht nur vom Bundesdatenschutzgesetz in Bezug auf personenbezogene Daten gefordert. Auch die zu erwartende EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) fordert den Datenschutz durch Technik und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen sicherzustellen. Dies wird durch die angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) realisiert. 
Ob es sich dann um einen sogenannten „für die Verarbeitung Verantwortlichen“ oder einen Auftragsverarbeiter handelt, spielt keine Rolle. Auf die Angemessenheit sollte das Augenmerk gelegt werden. Die Definition lautet: Maßnahmen, die geeignet sind, Unbefugten den Zutritt zu Datenverarbeitungsanlagen, mit denen personenbezogene Daten verarbeitet oder genutzt werden, zu verwehren. 
Auch Standards und Normen lassen sich bei der Zutrittskontrolle sehr gut integrieren: Anforderungen nach ISO/IEC 27002 sind Sicherheitsbereiche und Sicherheitszonen, Zutrittskontrolle, Sicherung von Büros, Räumen und Einrichtungen, Schutz vor Bedrohung von außen und aus der Umgebung, Arbeiten in Sicherheitszonen, Öffentlicher Zutritt, Anlieferungs- und Ladezonen. Anforderungen nach dem BSI IT-Grundschutzkatalog sind Aufgabenverteilung und Funktionstrennung, Vergabe von Zutrittsberechtigungen, Schlüsselverwaltung. 
Keine technischen und organisatorischen Maßnahmen zu ergreifen, kann an den Tag der offenen Tür erinnern. Doch selbst am echten Tag der offenen Tür sollte Unbefugten der Zutritt zu Datenverarbeitungsanlagen mit geeigneten Maßnahmen verwehrt werden. Fragen zum Thema Zutrittskontrolle kann von Datenschutzexperten und Datenschutzauditoren der suhling management consulting, http://suhling.biz, beantwortet werden.

Deutsche-Bank-Hochhaus - Frankfurtblog

Die zwei Türme:


Das Hochhaus entstand 1979 bis 1984 nach den Entwürfen von Walter HanigHeinz Scheid und Johannes Schmidt. Es steht an derTaunusanlage nahe der Alten Oper, am Beginn der Mainzer Landstraße und an der Grenze der Stadtteile Westend, Innenstadt undBahnhofsviertel. Die Türme waren ursprünglich als Hotel der amerikanischen Hotelkette Hyatt geplant. Als die Türme von der Deutschen Bank übernommen wurden, waren sie bereits im Bau. Unmittelbar vor dem Haupteingang befinden sich die Eingänge zum unterirdischen S-BahnhofTaunusanlage. Südlich und östlich befindet sich die Grünanlage der Wallanlagen, die dramatische Blicke auf das Gebäude bieten; nach Westen schließt sich die Hochhausachse der Mainzer Landstraße an (es folgen in kurzem Abstand die Wolkenkratzer TrianonFrankfurter Büro Center undWestend Tower). Nördlich erstreckt sich der gründerzeitlich geprägte Wohnbezirk Westend, der vor weiterer Hochhausbebauung geschützt ist.
Der Gebäudekomplex besteht aus drei Teilen: einem viergeschossigen Sockelbau und den Doppeltürmen. Die Gebäude sind kompletteStahlbetonkonstruktionen mit vorgesetzten verspiegelten Glasfassaden.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche-Bank-Hochhaus

Deutsche-Bank-Hochhaus im Westend von Frankfurt am Main, 155 Meter hoch - Frankfurtblog

Gutes Liegen kann wirklich einfach sein - Frankfurtblog

Wenn es um den Schlafkomfort geht, dann stehen Schlafbetten ganz weit oben. Schlafen muss vor allem gesund sein. Wenn der Schlafende das Gefühl hat, sich nicht mehr auf der alten Matratze so hinlegen zu können, wie es ihm beliebt, so sollte er durchaus die Option des Schlafens auf einem Wasserbett wählen. Eine solches Wasserbett macht es möglich, dass der Körper sich der Fläche vollkommen anpassen kann, oder auch umgekehrt. Bei einem Wasserbett kann nicht nur die Temperatur geregelt werden, sondern auch der Härtegrad. Ganz anders bei einer herkömmlichen Matratze, welche schon einen vorgegeben Härtegrad aufweist. Damit ist bewiesen, dass allein schon vom Liegekomfort, die Wasserbetten Frankfurt am besten sind. Mit Wasserbetten Frankfurt kommt wieder der Schlafgenuss, welchen sich viele wünschen und leider im Laufe der Zeit verloren gegangen scheint. Also höchste Zeit, um wieder bequemer schlafen zu lernen, es lohnt sich in jedem Fall.

Urteil im Kirch-Prozess: Richter werfen Deutsche-Bank-Chefs abgesprochene Lüge vor

SPIEGEL ONLINE - Schlagzeilen Urteil im Kirch-Prozess: Richter werfen Deutsche-Bank-Chefs abgesprochene Lüge vor

Ihre Aussagen seien "ersichtlich unrichtig", wären nur mit mangelnden intellektuellen Fähigkeiten oder minimalen Englischkenntnissen zu erklären: Das Urteil im Kirch-Prozess ist eine Ohrfeige für amtierende und frühere Top-Manager der Deutschen Bank. Das Institut will die Entscheidung nicht akzeptieren.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/deutsche-bank-richter-werfen-ex-chefs-abgesprochene-luege-vor-a-888639.html